NEIN Zum Verhüllungsverbot

Stellungnahme 24.02.2021

Der Vorstand der Basler Muslim Kommission lehnt die Volksinitiative zum Verhüllungsverbot ab und empfiehlt ihren MitgliederInnen diese Vorlage am 7. März ebenfalls abzulehnen.

Eine Aktuelle Studie von Andreas Tunger-Zanetti zeigt auf, dass die 30 Schweizer Muslimas den Gesichtsschleier aus religiöser Überzeugung tragen und nicht wie von den Initianten verbreitet aus Zwang oder um ein politisches Statement abzugeben. Weiter zweifelt der Vorstand an den Anliegen der Egerkingerkomitee, die «Frau schützen zu wollen» und sieht in dieser Initiative nur eine weitere Möglichkeit, Muslime zu stigmatisieren.

Aus diesen Gründen ist der Vorstand der Auffassung, dass diese Initiative reine Symbolpolitik darstellt und abgelehnt gehört.

PDF

Vorstand BMK