Interreligiöses Gespräch zum Eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettag

–> Flyer-PDF

So. 15. September 2019, 19 Uhr

Interreligiöses Gespräch zum Eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettag

„Ohne uns läuft (fast) nichts!“
Der Beitrag der Glaubensgemeinschaften für die Gesellschaft

Ort: Oekolampad, Allschwilerpl. 22, 4055 Basel
Veranstalter: Interreligiöse Arbeitsgruppe Dank-, Buss und Bettag beider Basel

Programm:

Impulsreferat: Felix Hafner (Professor für Öffentliches Recht, Universität Basel)

Interreligiöses Podiumsgespräch:
– Mazen Abdel-Rahman (Ferdaws Moschee, Islamische Kulturstiftung Basel)
– Visnusuthan Vairavipillai (Hindu Tempel Basel)
– Nadir Bal (Präsident der Alevitischen Jugendunion Europa)
– Simone Berger Battegay (jüdische Projekteiterin CJP, Mitglied der IGB Basel)
– Barbara Heer (Grossrätin SP Basel-Stadt, Studienleiterin Ref. Kirchgemeinde Biel)

Moderation: Antonia Moser (Radio SRF)

Musik: Heidi Gürtler (Akkordeon)

Apéro (Schluss ca. 21:00 Uhr)

Zündstoff „Multireligiöse Gesellschaft – verstehen wir uns?“ Veranstaltung

Stadtteil Sekretariat Kleinbasel –> Link

Die Zahl der Konfessionslosen wächst und gleichzeitig wird die religiöse Landschaft Basels vielfältiger. Welche Kompetenzen erfordert dieser kulturelle Wandel? Welchen Beitrag kann religiöse Bildung für den Zusammenhalt einer offenen und toleranten Gesellschaft leisten?

Gäste:
Sena Kuzören, Vertreterin der Kasernenmoschee, Vorstand der Basler Muslim Kommission

Lars Wolf, Lehrbeauftragter interreligiöses Lernen, Mediator
Martin Baumann, Religionswissenschaftler (Schwerpunkt Migration – Religion – Integration)

Moderation: Roger Ehret

Montag, 16. September, 2019, 19 – 21 Uhr
Matthäuskirche, Feldbergstrasse 81, 4057 Basel